Zum Onlineshop
  • flexibel

optimal vernetzt

homefibre digital network GmbH

Fratresstraße 20
9800 Spittal an der Drau

Telefon +43 4762 35391
Fax +43 4762 42780

%77%65%6C%63%6F%6D%65%40%68%6F%6D%65%66%69%62%72%65%2E%61%74

Öffnungszeiten

Mo: 8:00-13:00, 14:00-16:30
Di: 8:00-13:00, 14:00-16:30
Mi: 8:00-13:00, 14:00-16:30
Do: 8:00-13:00, 14:00-16:30
Fr: 8:00-13:00

map

top

DIE TECHNIK

NEUBAU

 

Das Heimnetzwerk wird neu definiert

Viele Geräte im Haushalt bieten heute die Möglichkeit der Vernetzung, Tendenz stark steigend. Neue Internetdienste (Audio, Video, Spiele, betreutes Wohnen etc...) erhöhen die Qualitätsanforderung an ein Netzwerk. Die Anforderung heißt sehr einfach: mehr Netzwerkanschlüsse, bessere Netzwerk Versorgung, „mehr Connectivity“.

Mehr Netzwerk bedeutet mehr, als nur mehr Bandbreite! Es geht um eine sinnvolle Kombination von Bandbreite, Verfügbarkeit und Effizienz.

Viele Netzwerklösungen nutzen heute WLAN. Dies wird bei starker Zunahme und begrenzten Frequenz-Ressourcen notwendigerweise zu technischen Problemen führen. Zu den technischen Grenzen kommt der Einfluss elektromagnetischer Felder auf den menschlichen Organismus. Dieser ist Thema vieler wissenschaftlicher Untersuchungen und wird von vielen Menschen kritisch betrachtet. Der Grund für zuviel WLAN: es existiert in Wohnungen und Häusern kein installiertes Netzwerk.

In einem Neubau empfehlen wir daher die Installation eines möglichst weit verzweigten, verkabelten Netzwerks. Dieses sollte möglichst überall verfügbar sein, die Installation sollte trotzdem wenig kosten.

Als Lösung haben wir das Homefibre System auf Basis Polymer Optische Faser (POF) entwickelt. Der Lichtwellenleiter ist das einzige Medium, das problemlos mit der Elektroinstallation mitinstalliert werden kann und darf. Er ist galvanisch nicht leitend, immun gegenüber elektromagnetischen Feldern und ermöglicht eine potentialfreie Vernetzung. Durch die kombinierte Installation des POF-Kabels mit der Elektroinstallation und werden die Installationskosten der reinen Verkabelung im Vergleich zu Kupferkabel-Installationen um bis zu 80% reduziert!

Innovative Bauträger setzten daher auf das Homefibre System. Mit minimalem Aufwand wird eine umfangreiche Netzwerkinfrastruktur installiert.

Der Kunde kann sein Netzwerk flexibel seinen persönlichen Bedürfnissen entsprechend anpassen. Die Bandbreite der Szenarien reicht von „kein WLAN“ bis hin zu „überall maximale WLAN Versorgung über mehrere WLAN Cluster (aber dann z.B. mit reduzierter Abstrahlleistung)“.

Beispiele:

Die Vorteile eines Homefibre Systems werden auch in einer kleinen Wohnung sehr schnell sichtbar:

 

Durch die äußerst günstige Vorverkabelung können auch einfache Wohnungen optimal für Internet und zuküftige Dienste wie betreutes Wohnen etc... vernetzt werden.  

WLAN kann, muss aber nicht integriert werden!

Planungsbeispiele:

POF Kabel und Elektroinstallation:

Hier wird das POF Kabel zu allen wichtigen Strom-Steckdosen mitinstalliert. Die aktiven Netzwerksteckdosen werden dort installiert wo sie benötigt werden.

POF Kabel und Koaxialkabel:

Im konkreten Planungsbeispiel wird das POF Kabel mit dem Koaxialkabel mitverlegt. Dadurch wird die in einem eigenen Rohr verlegte Kupferleitung eingespart.

Mit der Elektroinstallation könnten mit dem POF Kabel zusätzliche Daten-steckdosen vorbereitet werden.